Vom J-Camp zum EC Amerika

Eva Böss aus dem EC Mansbach absolviert zurzeit einen Freiwilligendienst beim EC Amerika. Möglich wurde das durch eine Begegnung mit Dave Coryell beim J-Camp. Eva berichtet von ihrem Start in den USA:

Vom J-Camp zum EC Amerika

Hallo, ich bin Eva, ich bin 18 Jahre alt, EC-Mitglied und habe dieses Jahr mein Abitur gemacht. Auf dem J-Camp 2017 habe ich Dave Coryell, den Generalsekretär von Christian Endeavor, kennengelernt. Aus ein paar Gesprächen ergab sich für mich die Möglichkeit, einen Freiwilligendienst beim EC in Amerika zu absolvieren. Also packte ich meine Koffer und flog am 25. Oktober in die USA. Bis August nächsten Jahres werde ich bei Familie Coryell wohnen, den amerikanischen Lifestyle kennenlernen und in die Geschehnisse rund um den EC Amerika sowie den Weltverband eingebunden sein. In Deutschland war ich schon in mehreren christlichen Bereichen tätig, vor allem in der Jugendarbeit, beispielsweise in Jugendgottesdiensten, Schülerbibelkreisen, Musikvereinen und dem Zeltlager auf dem Eisenberg.

In den vergangenen Wochen habe ich schon viele neue Dinge kennengelernt und ausprobiert – das Sightseeing-Programm im Osten Pennsylvanias ist sehr vielseitig. In die Aufgabenfelder muss man sich erst einarbeiten, aber mit der Zeit klappt auch das immer besser und an die Sprache gewöhnt man sich schnell.

Zu meinen Aktivitäten bei Christian Endeavor gehören Besuche in  Jugendgruppen und Gemeinden, um über den EC in Deutschland zu berichten und unter anderem Lobpreis anzuleiten. Andere Aufgaben beinhalten EC-Materialien ins Deutsche/Englische zu übersetzen, Dokumente und Lehrmaterial zu entwerfen sowie andere Bereiche der Büroarbeit, die dazu dienen, das internationale EC-Netzwerk zu verbessern. Außerdem werde ich an den Vorbereitungen für die EC-Welttagung beteiligt sein und bei den US-Missionswochen im Sommer mitarbeiten. Weitere kreative Projekte  werden sich im Laufe der Zeit, die ich hier verbringen darf, entwickeln und ich  kann es kaum erwarten, meine Stärken und Möglichkeiten einzubringen und viele bereichernde Erfahrungen zu sammeln.

Ich freue mich darauf, in meiner Beziehung zu Gott zu wachsen, und bin darauf gespannt, meinen Glauben und meine Erlebnisse durch meine Freiwilligenarbeit mit anderen zu teilen.

X