Spenden

Spendenstand am 30. September 2021: 70.026 Euro von 140.000 Euro

Der Spendenstand am 30. September 2021: 70.026 Euro von 140.000 Euro

Als EC Landesverband Hessen-Nassau benötigen wir im Jahr 2021 für die Kinder- und Jugendarbeit, die Geschäftsstelle, die Finanzierung der beiden Landesreferenten-Stellen sowie für den Unterhalt und Betrieb des Knüll House insgesamt 140.000 Euro Spenden.

Einzelspende: Jede einzelne Spende hilft uns, unserem Auftrag nachzukommen! Unser Spendenkonto bei der Evangelischen Bank: IBAN DE29 5206 0410 0000 0006 47 (BIC: GENODEF1EK1) – Im Verwendungszweck bitte „Landesverband“ zur Unterstützung der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder „Knüll House“ für die Arbeit im EC-Freizeitheim angeben.

Dauerauftrag: Regelmäßige Daueraufträge geben uns mehr Planungssicherheit. Einfach den vorbereiteten Überweisungsträger mit Lastschriftmandat hier herunterladen. Oder direkt der Bank einen Dauerauftrag erteilen.

Spenden über PayPal: Einfach, bequem und sicher: weiter zu PayPal

Amazon-Einkauf: Bei jedem Einkauf den ECHN ganz nebenbei (und ohne Zusatzkosten) unterstützen: smile.amazon.de

Jugenddankopfer: Einmal im Jahr bitten wir die Gemeinschaften und Gemeinden, Geld für die Arbeit des ECHN zu sammeln. Weitere Informationen zum Jugenddankopfer.

Wie hoch ist der Spendenbedarf und wofür benötigt der ECHN Spenden?

Spendenbedarf: 140.000 Euro

Die Arbeit im ECHN ist zu einem großen Teil so aufgebaut, dass sie die Kinder- und Jugendarbeit der örtlichen Gemeinschaften und Gemeinden sowie der Gemeinschaftsverbände in Hessen unterstützt und aktiv gestaltet. Dazu bereiten unsere hauptamtlichen Landesreferenten Veranstaltungen vor, besuchen Gruppen, unterstützen und schulen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, beraten Vorstände, leiten Seminare und Freizeiten, predigen in Gottesdiensten. Der ECHN ist der starke Partner für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Nur ein kleiner Teil dieser Arbeit wird durch Zuschüsse unterstützt – der größte Teil muss mithilfe von Spenden finanziert werden.

Gerade die Personalkosten können die Dienste nicht selbst finanzieren. Auch die identitätsstärkenden Veranstaltungen wie das J-Camp gehören zu unserem Angebot – und sollen möglichst so günstig angeboten werden, dass alle Kinder und Jugendlichen daran teilnehmen können. Und natürlich gehört auch unser Knüll House dazu hier sind immer wieder Investitionen in die Zukunft nötig, damit es für unsere Gruppen gut nutzbar bleibt, die nicht allein aus den Erlösen des Gästebetriebs finanziert werden können.

Informationen darüber, was mithilfe der Spenden umgesetzt wurde und noch geplant ist, versenden wir regelmäßig z. B. mit ECHN aktiv – mehr darüber unter „Informationen für Förderer“.

Was Spenden bewegen können – einige Beispiele

  • 5 Euro frankieren etwa drei Jugendbund-Briefe
  • 30 Euro decken die Fahrtkosten eines unserer Referenten für 100 Kilometer
  • 150 Euro finanzieren die Werbung für ein Wochenendseminar inklusive Porto
  • 200 Euro kostet uns ungefähr ein Arbeitstag unseres Landesjugendreferenten
X